hunde

geschirre store

Der Hund hat Angst vor einem Familienglied

Tipps von Hundeerziehung ohne Stress

Meistens lehrt man den Hund mit  einer Methode, wenn der Hund sich  nach und nach an den Reizfaktor gewöhnt. Aber diese Methode braucht viel Zeit, besondere Bedingungen und Fertigkeit von dem Trainer. Mehr zu sagen, wenn der Grund der Angst in dem Benehmen  von dem Menschen liegt, dann kann der Erfolg des Trainings nicht voll sein, besonders bei den furchtsamen Hunden.

Hundeerziehung ohne Stress
Rottweiler Zubehör, klicken Sie am Bild

Als Erstes muss der Mensch nachprüfen, ob seine Bewegungssprache der Hundesprache entspricht:

•    Die Stimme muss sanft, ruhig, nicht laut, fröhlich und freundlich sein

•    Das Körper muss beweglich sein, aber der Mensch  soll  sich nicht hastig und chaotisch bewegen

•    Die Bewegungen sollen sanft, nicht hektisch und ziemlich sicher sein

•    Man darf nicht zu dem Hund gerade beugen, über den Kopf des Hundes. Stattdessen ist es besser zu kauern, ohne grade an den Hund zu gucken.

•    Hunde haben oft Angst von den Posen, die den Mensch „größer“ machen: unbeweglicher Körper, Hände und Beine gespreizt

Wenn das Benehmen vom  Mensch der Hundesprache entspricht, dann bleibt nicht viel zu tun: bei jedem Treffen mit dem Hund soll der Mensch zeigen, dass er nicht gefährlich ist, in dem der Mensch die Friedenssignale des Hundes imitiert.

Hunderziehung Kinder

Beispiel 1.Wiederaufbau der Beziehungen nach der Spritze.

Der Besitzer hat dem Hund eine schmerzhafte Spritze gemacht und der Hund hat Angst vor dem Besitzer. Vor dem Spritzen hatten sie gute Beziehungen. Alle Familienglieder haben versucht, den Besitzer und den Hund zu versöhnen, aber es klappte nicht. Dann haben sie entschieden, keine Leckerchen mehr zu geben, sondern mit den Friedenssignalen zu arbeiten: jedes Mal, wenn der Hund und der Besitzer in einem Raum waren, wendete sich der Besitzer mit dem Rücken oder einfach zur Seite zu dem Hund, und guckte weg. Nach zwei Wochen war das Problem gelöst. Der Hund fing wieder an, dem Besitzer zu vertrauen: der Hund kam zu dem Besitzer nach eigenem Wunsch. Also, der Hund brauchte nichts Leckeres, um keine Angst zu haben. Frieden konnte nur die richtige Kommunikation bringen und Leckerchen sind nur ein angenehmer Nachtrag.

Hundeerziehung ohne Stress, Boxer
Deutscher Boxer Zubehör, klicken Sie am Bild

Beispiel 2. Der Hund und ein Unbekannter

Ich habe mich entschieden, neben dem Fluss zu sitzen, in einem malerischen Platz, wo der Fluss eine kleine Halbinsel abwälzt. Aber an der Halbinsel amüsierten sich junge Leute und neben Ihnen läufte ein überreizter Setter. Setter stürzte sich an mich mit lautem Bellen und sprang jedes Mal zurück, wenn er dachte, dass ich etwas tun möchte. Ich wollte weg gehen, aber ich wollte auch versuchen, den Hund zu beruhigen: ich setzte mich, mit dem Rücken zu dem Hund und guckte an den Fluss. Nach einigen Sekunden bellte der Setter nicht mehr. Ich saß weiter und dachte, dass der Hund schon lange wegging. Aber ich war sehr überrascht, wenn ich mich umsah und sah, wie der Hund sehr vorsichtig versucht zu mir zu kriechen, um klarzustellen, wer ich bin. Meine Pose zeigte dem Hund, dass ich nicht gefährlich bin und der Hund wollte seine Neugier befriedigen.

Hundeerziehung mit Liebe
Hochwertige Hundegeschirre gepolstert, Nietengeschirre mit exklusivem Design